lingua
Distretto Turistico delle Miniere > Campofranco > ‚MUSEO DI STORIA LOCALE‘, DAS MUSEUM DER ORTSGESCHICHTE

‚MUSEO DI STORIA LOCALE‘, DAS MUSEUM DER ORTSGESCHICHTE

Campofranco
Print Friendly, PDF & Email

Museo di storia locale.Elena La Spina-5

Das Museum der Ortsgeschichte wurde am 28. Juni 2002 vom Bischof der Diözese von Caltanissetta, Mons. Alfredo Maria Garsìa, eingeweiht. Es besteht aus einem weitläufigen Salon, von dem man zur Kirche 'dell'Itria', der Hauptkirche von Campofranco Zugang hat. Sie wurde 1573 von Baron Giovanni del Campo in Auftrag gegeben und nachfolgend restauriert und von der Fürstenfamilie von Campoforte, den Lucchesi Palli, mit einigen Kunstwerken angereichert. Das Museum ist dem Pfarrer Don Salvatore Nazareno Falletta, einer wichtigen Figur des Orts, gewidmet. Er versammelte hier die jungen Leute von Campofranco und bildete sie mit Begeisterung und Leidenschaft für den christlichen Glauben und dessen Lehren aus. Das Museum bewahrt derzeit mehr als 500 Werke, die den Ausdruck der besten italienischen und europäischen Druckkunst dokumentieren: Radierungen, Schriftrollen, Lithographien, Holzschnitte, Drucke, Dokumente, Fotos, sakrale Gegenstände aus Silber, Bücher und Veröffentlichungen von lokalem Interesse, die vom 17. Jahrhundert bis heute datiert sind.

 

ERÖFFNUNG: von Montag bis Samstag, von 9.00 Uhr bis 13.30 Uhr - Eintritt frei.
Für Gruppenbesuche am Nachmittag oder an Feiertagen, an die Abteilung (Telefon: 338 4695781) oder die Parish (Telefon: 0934 959 652) oder 0934 959670-0934 959 270 (Rathaus) oder 0934 999041-339 8.458.901 (Proloco).

 

 

© 2015 - Distretto Turistico delle Miniere
CCIAA Caltanissetta Via Vittorio Emanuele, 38

Progetto Cofinanziato dall’Unione Europea
Programma Operativo FESR – Fondo Europeo di Sviluppo Regionale Sicilia 2007/2013 Asse 3
Obiettivo Operativo 3.3.3 – Linea di Intervento 3.3.3 A, Attività C
“Investiamo nel vostro futuro”

Lade...