lingua
Distretto Turistico delle Miniere > Racalmuto > LITERATURRUNDREISE – LEONARDO SCIASCIA

LITERATURRUNDREISE – LEONARDO SCIASCIA

Racalmuto
Print Friendly

Teatro Regina Margherita.Elena La Spina-4

Der sogenannte 'Parco Letterario' unterteilt sich in verschiedene Reiserouten. Sie beginnen in Racalmuto, dem Geburtsort des Schriftstellers, um dann nach Caltanissetta zu führen, wo er seine Jugend verbrachte und grundlegende Erfahrungen für seine literarische Bildung erlebte. Unsere Route startet bei der Kirche 'S. Maria del Monte', einer Etappe von der Sciascia das legendäre Fest von “Pampilonia” erzählt, das Fest der 'Madonna del Monte'. Hier kann man das Geburtshaus des Schriftstellers, sowie das der Tanten sehen, die sich beide neben der Treppe der Wallfahrtskirche befinden. Zu Füßen der Treppe der Kirche ist ein Zirkel, der Sciascia sehr teuer war, der der Schwefel- und Salzarbeiter. Und eben in diesem Bereich wuchs der junge Leonardo heran, besuchte das nahe gelegene Gemeindetheater 'Regina Margherita', das samstags und sonntags als Kino verwendet wurde. Ein weiterer, sehr wichtiger, Sciascia betreffender Reiseabschnitt ist das Klassenzimmer, in dem unser Schriftsteller als Lehrer tätig war. Entlang des 'Corso Garibaldi' findet man dagegen die lebensgroße Bronzestatue von Sciascia, die den Autor bei einem Spaziergang darstellt. Eine weitere wichtige Etappe des Streckenverlaufs ist der 'Parco Eugenio Napoleone Messana': Hier befindet sich das nach ihm benannte Amphitheater. Aber der Höhepunkt dieser Reiseroute ist die 'Fondazione Leonardo Sciascia'. Diese Stiftung beherbergt eine Bibliothek mit 5000 Bänden und eine interessante Gemäldegalerie, die mehr als 200 Portraits von Schriftstellern sammelt. Wenn man mit dem Auto die S.S. 640 befährt, erreicht man Caltanissetta, wo die Orte liegen, die Sciascia üblicherweise besuchte. Wenn man in Richtung 'Piazza Garibaldi' weiterfährt und dann 'Corso Vittorio Emanuele' durchläuft, erblickt man die Kirche 'Santa Croce' mit dem dazugehörigen Kloster, wo der Schriftsteller das 'Istituto magistrale IX Maggio' besuchte. Dieses wurde als wichtigste Etappe des 'Parco Regalpetra' in Caltanissetta bestimmt. Wir erinnern schließlich daran, dass Sciascia auf dem Friedhof von Racalmuto begraben ist. Sein Grab zeigt weder Foto, noch Ornamente, Verzierungen, noch irgendwelche Bezüge auf den christlichen Glauben. Ein einfacher Grabstein aus weißem Marmor, auf dem folgende Grabinschrift sichtbar ist: “Ce ne ricorderemo di questo pianeta”. (Anm. d. Übers.: "Wir werden uns an diesen Planeten erinnern.") Es war tatsächlich der Schriftsteller, der diesen Satz auf seinem Grab wünschte.

 

ES IST MÖGLICH, Besichtigungen mit Führung (bezahlten Eintritt) zu etablieren.
Für Informationen rufen Sie den Grundstein Leonardo Sciascia

Telefon: 0922941993 - Fax: 0922941993
email: fondazioneleonardosciasc@tin.it
info@regalpetra.it

 

 

condividi su: Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

© 2015 - Distretto Turistico delle Miniere
CCIAA Caltanissetta Via Vittorio Emanuele, 38

Progetto Cofinanziato dall’Unione Europea
Programma Operativo FESR – Fondo Europeo di Sviluppo Regionale Sicilia 2007/2013 Asse 3
Obiettivo Operativo 3.3.3 – Linea di Intervento 3.3.3 A, Attività C
“Investiamo nel vostro futuro”

Menu
Lade...