lingua
Distretto Turistico delle Miniere > Campofranco > MUTTERKIRCHE VON ‚SAN GIOVANNI EVANGELISTA‘

MUTTERKIRCHE VON ‚SAN GIOVANNI EVANGELISTA‘

Campofranco
Print Friendly, PDF & Email

Chiesa Madre San Giovanni Evangelista.Elena La Spina-2

Die Mutterkirche, die dem Hl. Johannes, dem Evangelisten gewidmet ist, wurde 1575 von Giovanni Del Campo begründet. Der Originalkern des Gebäudes entspricht dem derzeitigen Querschiff des lateinischen Kreuzes, das im 19. Jahrhundert erweitert wurde. Auf der Fassade (1575) befindet sich das Wappen der berühmten Begründer auf einem Stein (der heute an einer Wand des rechten Flügels des Querschiffs untergebracht ist). Eben dieses Wappen findet man auch auf dem inzwischen entfernten Weihwasserbecken (1575). Der neoklassizistische Stil drückt sich insbesondere bei Zentralaltar und Tabernakel aus bemaltem Holz mit Marmorimitationen aus, die mit vergoldeten Rosetten und Girlanden verziert sind. In der Mitte der Apsis steht die Skulpturengruppe von Giuseppe Cardella (1872) aus Agrigent, die Die Jungfrau des Rosenkranzes mit dem Hl. Domenikus darstellt. Die Kirche besitzt auch ein Gemälde aus der Zeit von Manierismus und sizilianischem Barock: Die Enthauptung des Täufers. Obwohl dieses Werk im Allgemeinen Pietro d’Asaro, genannt 'il Monocolo di Racalmuto', zugeschrieben wird, nimmt man an, dass es von der eklektischen Richtung jener flämischen Maler stammt, die in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts vor allem in Palermo arbeiteten.

 

P.za Francesco Crispi - 93010 Campofranco
Telefon und Fax: 0934 959652

 

 

© 2015 - Distretto Turistico delle Miniere
CCIAA Caltanissetta Via Vittorio Emanuele, 38

Progetto Cofinanziato dall’Unione Europea
Programma Operativo FESR – Fondo Europeo di Sviluppo Regionale Sicilia 2007/2013 Asse 3
Obiettivo Operativo 3.3.3 – Linea di Intervento 3.3.3 A, Attività C
“Investiamo nel vostro futuro”

Lade...