lingua

ARAGONA

Aragona
Print Friendly, PDF & Email

Aragona ist ein Ort mit ungefähr 10.000 Einwohnern. Er befindet sich in einer hügeligen Gegend auf 482 Metern über dem Meeresspiegel. Die Stadt liegt inmitten eines Gebietes mit Schwefelvorkommen, die heute nicht mehr genutzt werden, einst aber sehr ergiebig waren. Die Stadt wurde Anfang des siebzehnten Jahrhunderts nach dem Willen des Grafen von Comiso Baldassare Naselli gegründet. Als ihm von Philipp III. das Recht gewährt wurde, sein Lehnsgut zu bevölkern, ließ er 1606 die ersten Häuser bauen und nannte das kleine Dorf nach seiner Mutter, Beatrice Tagliavia d'Aragona Branciforti. Die Stadt wurde schon bald zu einem Fürstentum und die Naselli, die den Ort bis zum neunzehnten Jahrhundert beherrschten, ließen den imposanten Fürstenpalast als Symbol ihrer Macht errichten. In der Altstadt dieses kleines Ortes sind  die künstlerischen Hauptattraktionen, abgesehen von den Spaziergängen zwischen engen Gassen und charmanten Plätzen, die verschiedenen Kirchen, die einige kostbare Kunstwerke enthalten. So wie in der Kirche des Allerheiligen Rosario, wo eine wundervolle Silberurne aufbewahrt ist. Sie wurde vom Prinzen Baldassare Naselli selbst in Auftrag gegeben, um die Reliquie des Heiligen Grabtuchs darin zu bewahren. Wenige Kilometer südlich des Ortes befindet sich die ‚Riserva Naturale delle Macalube‘, eines der weltweit interessantesten Naturschutzgebiete, weil es ein paar seltene geologische Phänomenen von sedimentärem Vulkanismus aufweist. Was die kulinarische Tradition angeht, sollte man das “Tagánu”-Dorffest auf keinen Fall verpassen, da es die größte Volkstraditionsveranstaltung des Orts bildet.

 

© 2015 - Distretto Turistico delle Miniere
CCIAA Caltanissetta Via Vittorio Emanuele, 38

Progetto Cofinanziato dall’Unione Europea
Programma Operativo FESR – Fondo Europeo di Sviluppo Regionale Sicilia 2007/2013 Asse 3
Obiettivo Operativo 3.3.3 – Linea di Intervento 3.3.3 A, Attività C
“Investiamo nel vostro futuro”

Lade...