lingua

Acquaviva Platani

Acquaviva Platani
Print Friendly, PDF & Email

Das Gebiet von Acquaviva Platani inmitten der Schönheit des Flusstals Platani, wurde bereits in der Jungsteinzeit besiedelt.
Der Ort wurde im Jahr 1635 von Don Francesco Spadafora in einer höher liegenden und weniger schwülen Gegend als das primitive ‚Casale‘ Michinese gegründet, das von den Berbern erbaut wurde. Der Name Aqua Vivam, der später zu "Acquaviva" wurde, entstand wegen der reichhaltigen Quellen im Ortsgebiet. Um Verwechslungen mit gleichnamigen Gemeinden zu vermeiden, wurde im Jahr 1862 die Spezifizierung "Platani" hinzugefügt, die vom Namen des naheliegenden Flusses abgeleitet ist.
Die Ortschaft entstand im Laufe des 17. Jahrhunderts, doch aus wirtschaftlichen Problemen wurde das Lehensgut Michinese nach einigen Jahren und vielen ökonomischen Widrigkeiten 1680 von Caterina Spadafora, Nachkommin von Don Francesco, an Donna Francesca Abarca verkauft. Diese übergab es dann 1867 ihrem Neffen Michele Oliveri, der von Karl II. den Titel Herzog von Acquaviva bekam, den bisher niemand getragen hatte.
Acquaviva Platani wurde nach der Abschaffung des Feudalsystems in Sizilien im Jahr 1812 und den neuen Verwaltungsordnungen von 1816/1817 zur unabhängigen Gemeinde.

 

© 2015 - Distretto Turistico delle Miniere
CCIAA Caltanissetta Via Vittorio Emanuele, 38

Progetto Cofinanziato dall’Unione Europea
Programma Operativo FESR – Fondo Europeo di Sviluppo Regionale Sicilia 2007/2013 Asse 3
Obiettivo Operativo 3.3.3 – Linea di Intervento 3.3.3 A, Attività C
“Investiamo nel vostro futuro”

Lade...